• Tourismus

    Neue Digitale Daten für die Statistik: Wie Online-Buchungsportale für die Tourismusstatistik genutzt werden können

    Dieser Beitrag beschreibt am Beispiel der Verknüpfung der amtlichen Beherbergungsstatistik mit Daten eines Online-Hotelbuchungsportals exemplarisch den Nutzen von öffentlich zugänglichen Daten aus dem Internet. Berichtskreispflege, Plausibilisierung der Daten sowie Erhebung bzw. Ersetzen fehlender Werte in der Erhebung spielen dabei vor allem eine Rolle. Darüber hinaus geht der Beitrag kurz auf die verwendete Verknüpfungsmethode ein.

  • Tourismus

    Webscraping in der Beherbergungsstatistik — ein Zwischenbericht

    Neben Bürgerinnen und Bürgern sind auch Unternehmen für verschiedene amtliche Statistiken auskunftspflichtig. Dies bedeutet für viele Unternehmen zusätzliche Belastungen. Heutzutage können jedoch bereits viele Informationen über Unternehmen und Betriebe durch die Nutzung neuer digitaler Datenquellen wie dem Internet automatisiert erhoben werden. Daten über hessische Unterkünfte mit essentieller Bedeutung für die Beherbergungsstatistik sind dabei häufig auf kommerziellen Online-Buchungsportalen verfügbar und öffentlich zugänglich. Daher wurden im Hessischen Statistischen Landesamt mit Webscraping Daten über hessische Beherbergungsbetriebe aus einem kommerziellen Online-Buchungsportal extrahiert und ausgewertet. Die Chancen des Webscraping von Beherbergungsdaten werden im folgenden Artikel aufgezeigt.