• Tourismus

    Hessen in Europa: Übernachtungen in Beherbergungsbetrieben

    Nach der Darstellung der geleisteten Wochenarbeitsstunden in der vergangenen Ausgabe von „Hessen in Europa“ betrachtet dieser Beitrag die Zahl der Übernachtungen in Beherbergungsbetrieben in den NUTS-2-Regionen Europas. Von Benedikt Ramsauer, Hessisches Statistisches Landesamt Auf Basis europaweit vergleichbarer Angaben der Tourismusstatistik werden die Ergebnisse für Hessen eingeordnet und Unterschiede in den Regionen dargestellt. Die Angaben beziehen sich auf Übernachtungen von Inländerinnen und Inländern bzw. Ausländerinnen und Ausländern. Regionen mit einer großen absoluten Zahl von Übernachtungen sind in der Karte dunkel dargestellt. Dies sind bspw. Küstenregionen in klassischen Urlaubsländern wie Spanien und Italien, die Alpenregion oder Hauptstadtregionen. Absolute Angaben eignen sich für einen ersten Überblick, tiefergehende Betrachtungen setzen die Zahl der Übernachtungen…

  • Tourismus

    Gästeankünfte und Übernachtungen in kleinen Beherbergungsbetrieben in Hessen

    2017 beherbergten die hessischen Beherbergungsbetriebe nach den Ergebnissen der Beherbergungsstatistik über 15,2 Millionen  Gäste mit insgesamt über 34 Millionen Übernachtungen. Damit hält ein jahrelanger positiver Trend im hessischen Beherbergungsgewerbe an, der sich bislang auch 2018 fortsetzt. Die wirtschaftliche Bedeutung des Tourismus als Wirtschafts- und Standortfaktor in Hessen kommt darin zum Ausdruck, dass im Jahr 2016 nach den Ergebnissen des Unternehmensregisters die 2800 hessischen Beherbergungsunternehmen Umsätze von knapp 2,6 Milliarden Euro erzielten und über 37 000 Personen beschäftigten. Alle Veröffentlichungen der amtlichen Statistik zur Anzahl und Entwicklung von Gästen und Übernachtungen im hessischen Beherbergungsgewerbe beruhen auf einer monatlichen Vollerhebung bei Beherbergungsbetrieben mit zehn oder mehr Schlafgelegenheiten. Die Anzahl der Gäste und…

  • Tourismus

    Webscraping in der Beherbergungsstatistik — ein Zwischenbericht

    Neben Bürgerinnen und Bürgern sind auch Unternehmen für verschiedene amtliche Statistiken auskunftspflichtig. Dies bedeutet für viele Unternehmen zusätzliche Belastungen. Heutzutage können jedoch bereits viele Informationen über Unternehmen und Betriebe durch die Nutzung neuer digitaler Datenquellen wie dem Internet automatisiert erhoben werden. Daten über hessische Unterkünfte mit essentieller Bedeutung für die Beherbergungsstatistik sind dabei häufig auf kommerziellen Online-Buchungsportalen verfügbar und öffentlich zugänglich. Daher wurden im Hessischen Statistischen Landesamt mit Webscraping Daten über hessische Beherbergungsbetriebe aus einem kommerziellen Online-Buchungsportal extrahiert und ausgewertet. Die Chancen des Webscraping von Beherbergungsdaten werden im folgenden Artikel aufgezeigt.